Bookmark and Share

   

Diakonie in unserer Gemeinde

Zum 10. Mal Weihnachten!

Das zurückliegende Jahr war sehr arbeitsreich, kräftefordernd und turbulent. Viele sehr unterschiedliche, große und kleine Essens-gäste machten so manchen Arbeitstag zur Herausforderung für uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ablaufänderungen wurden notwendig, eine neue Spülmaschine musste von einem auf den anderen Tag angeschafft und installiert werden, Angebote für ein neues Transportfahrzeug eingeholt und neue Herdplatten bestellt werden. Kein Tag glich einem anderen und so war es nicht verwunderlich, dass wir bereits im Herbst damit begannen, erste Weichenstellungen für unser 10. Weihnachtsmenü vorzunehmen. Und im Nu war es dann auch so weit.
Unsere veröffentlichte Bitte um Weihnachtsspenden in den Adventswochen war auch diesmal nicht ungehört verhallt. Viele Menschen machten sich in dieser besonderen Zeit auf den Weg zu uns in die Kreuzkirche, um haltbare Lebensmittel, Körperpflege-produkte, handgestrickte Strümpfe und Spielzeug für unsere Weihnachtstaschen abzugeben. Manchmal wurden unsere gewohnten Abläufe dabei ganz schön durcheinandergewirbelt, aber dank unseres tollen MitarbeiterInnen-Teams konnten organisato-rische „Katastrophen“ verhindert werden. Besonders viel Spaß machte es mir persönlich, die vielfältigen Spenden dankend entgegenzunehmen und den SpenderInnen unseren „Weihnachtskeller“ zu präsentieren. Die zahlreichen und meist fröhlichen Begegnungen mit Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender, verbreiteten unter uns eine weihnachtliche Vorfreude trotz aller Mühen und Plagen.
VIELEN DANK all jenen Menschen, die auch diesmal wieder dazu beigetragen haben, dass wir an unserem Weihnachtstag allen Essensgästen nicht nur ein tolles Weihnachtsmenü servieren konnten, sondern sie auch noch mit einem kleinen besinnlichen Programm berühren und mit unserer vollen Weihnachtstasche überraschen konnten. Seit Dezember ist nun der neue Transporter mit Kühleinrichtung im Einsatz. Diese Investition war dringend erforderlich und konnte nun nach einer längeren „Spar-Phase“ tatsächlich verwirklicht werden. Daher sagen wir auch all diejenigen VIELEN DANK, die uns mit ihrer Geldspende diese Anschaffung ermöglicht haben. Wir freuen uns auf ein neues Mittagstisch-Jahr, in dem wir gerne wieder mit Ihrer Unterstützung rechnen möchten und wir weiterhin dafür sorgen können, dass ein bisschen Not gelindert werden kann – hier in Kreuztal.

 
Christine Benfer

 

 

 

 

 

Kreuztaler Mittagstisch

Kreuztaler Mittagstisch

Die Kirchengemeinden der Stadt Kreuztal bieten im Großen Saal der Kreuzkirche den Mittagstisch an. Das Angebot ist überkonfessionell und richtet sich an Kinder und Jugendliche sowie an bedürftige Menschen. Die frisch zubereitete warme Mahlzeit kostet lediglich 1,50 Euro. Der Mittagstisch ist geöffnet an jedem Dienstag und Freitag in der Zeit von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

 

Mittagstisch LogoWer das Projekt mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies gerne tun. 

Bankverbindung:
IBAN: DE14 4606 0040 2500 4278 01

BIC: GENODEM1SNS 


 

 



 

Wir möchten unser Küchen-Team und unser Fahrer-Team verstärken

und suchen daher interessierte Männer und Frauen, die bereit sind, die ehrenamtliche Tätigkeit in der Ev. Kreuzkirche in Kreuztal (Martin-Luther-Str. 1) mit ihrer praktischen Hilfe zu unterstützen.

Die vielfältigen Aufgaben – von der Abholung der Lebensmittel bei den Kreuztaler Händlern mit unserem Transporter über die Sortierung der Produkte bis zur Ausgabe der frisch zubereiteten Mittagsmahlzeit und der anschließend erforderlichen Reinigungs-maßnahmen – werden Hand in Hand von den Helfern gemeinsam vor Ort erledigt. Dabei wird die Einsatzbereitschaft selbstverständlich individuell gestaltet und der Umfang der Mitwirkung an den eigenen Kräften und Wünschen orientiert.

Das fröhliche Miteinander ist unsere Stärke und für uns immer wieder Grund genug, die Arbeit zur Versorgung von derzeit 70 – 90 bedürftigen Menschen pro Ausgabetag gerne auf uns zu nehmen.

 

Der KREUZTALER MITTAGSTISCH findet dienstags und freitags statt. Unsere Fahrer sind mehrmals in der Woche unterwegs, um im Bereich der Stadt Kreuztal die Waren abzuholen (Führerschein ist nicht zwingend erforderlich).

(Nähere Infos unter Tel.-Nr. 02732/1026/Stiftung Diakoniestation Kreuztal)

Christine Benfer

Auszeit Entlastungsdienst

 

Demenzielle Erkrankungen zeigen recht unterschiedliche Einschränkungen und Veränderungen der Betroffenen. Dies stellt für pflegende Angehörige eine große Belastung dar. Auszeit beschäftigt und vermittelt qualifizierte HelferInnen zur stundenweisen Entlastung. Der Einsatz kann tagsüber, am Abend und auch am Wochenende erfolgen. Gemeindenaher Verbundpartner ist Atempause. Auszeit vermittelt niedrigschwellige Betreuungsangebote, welche von den Pflegekassen anerkannt werden. Die Betreuungsangebote fördern die Fähigkeiten des demenziell erkrankten Menschen durch anregende Tätigkeiten z. B. gemeinsames Kochen, Vorlesen, Singen, Spazierengehen, Einkaufen u. a. 
 
Der Entlastungsdienst kann auch privat in Anspruch genommen werden.

Einsatzleitung
Cornelia Hillnhütter, Festnetz 02732/9741600,  Mobilfunk 0176/64655909

Senioren-Service-Stelle
Helga Rother,  Festnetz 02732/5131

Homepage:  www.auszeit-kreuztal.de

Das Café Auszeit – Entlastungsdienst – bietet in den Räumlichkeiten der Wohnanlage der Diakonie in der Ernsdorfstraße 3-5 donnerstags in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr Betreuungszeiten für Demenzkranke an. Es wird auch ein Fahrdienst angeboten. Kontakt: Cornelia Hillnhütter, Telefon 02732/9741600


Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im „Haus der Diakonie”. 
 
Anmeldung bei Frau Daniela Sadelkow-Geßner, Telefon 02732/582470.


 

Tagespflegeeinrichtung Buschhütten

Tagespflegeeinrichtung für Senioren in Buschhütten

Das eingeschossiges Gebäude ist speziell auf das Angebot der Tagespflege zugeschnitten ist. Großzügige Räume stehen ebenso zur Verfügung wie ein geschützter Innenhof und ein Garten.
  • Ruhige, sonnige Lage  
  • Geschützter Außenbereich 
  • Helle, freundliche Räume 
  • Vollkommen barrierefrei 
  • Sehr gute Verkehrsanbindung
  • Zwei Gruppen mit jeweils 16 Plätzen 

Homepage: www.tagespflege-kreuztal.de


 

Schuldnerberatung

Terminvereinbarung unter Telefon 0271/5003230

Suchtberatung

Terminvereinbarung unter Telefon 0271/5003220

Wohnungslosenhilfe

Das Angebot richtet sich einerseits an wohnungslose oder in unerträglichen Wohnverhältnissen lebende Personen und an Menschen in finanzieller Not, die Hilfe benötigen, ihre Wohnung zu erhalten.

Öffnungszeiten: Dienstags von 09.00 bis 11.00 Uhr. Nachmittagstermine sind nach Absprache möglich. Terminvereinbarung unter Telefon 0271/489642 oder 0175/2970221 bzw. per E-Mail an Silke.Goldbach@diakonie-sw.de