Weltgebetstag


"Steh auf und geh" so lautet das Motto des Weltgebetstages, der 2020 von Christinnen in Simbabwe erarbeitet wurde. Hier bei uns in Kreuztal findet der ökumenische Gottesdienst am 6. März, um 19.00 Uhr im Dietrich Bonhoeffer Haus statt, zu dem Frauen und Männer eingeladen sind.


Steht auf und kommt wünscht sich das Vorbereitungsteam.

Aufstehen. Eigentlich ganz einfach, wir tun es jeden Tag – und doch nicht oft genug. Das Land braucht Veränderung, haben die Frauen in Simbabwe erkannt – unseres auch. Wir beten für die Glaubwürdigkeit unserer Kirchen und unseres Landes, sagen Simbabweinnen – ich auch.
Oft wütend, manchmal mit Tränen in den Augen, bete ich für die Glaubwürdigkeit unserer Kirchen, unseres Landes und Europas. Aber beten allein genügt nicht, heißt es im Text des Gottesdienstes aus Simbabwe. Informiert beten und betend handeln: Aufstehen und gehen, denn wir dürfen uns nicht fürchten, auf Gottes Wort zu vertrauen! Dazu laden wir Sie ein: Steht auf und geht – für Gerechtigkeit und Menschenwürde! Voll Gottvertrauen. Für Simbabwe, hier und rund um den Globus. Dann ist Weltgebetstag – jeden Tag.


Landfrauentag


Frauen aus Stadt und Land laden herzlich ein.
Das Thema ist: „Wohnungslos. Chanchenlos. Hoffnungslos?“ Referentin ist Pfarrerin Birgit Reiche.
Wir treffen uns am Donnerstag, 12. März um 14.30 Uhr in der Kreuzkirche in Kreuztal und bitten um Anmeldung bis zum 4. März bei Juliane Vogels (Tel. 3974).
Der Kostenbeitrag beträgt 5,00 €.


Café in der Kirche


Am 15. März von 14.30 bis 17.00 Uhr in der Friedenskirche. Wir laden Jung und Alt herzlich ein, Kaffee und hausgemachte Kuchen und Torten in netter Gesellschaft zu genießen. Kommt einfach vorbei, es findet sich immer jemand für einen gemütlichen Plausch.